< <
10 / total: 22

Die Gebete Der Gläubigen

 

Allah belastet niemand über Vermögen. Jedem wird zuteil, was er verdient hat, und über jeden kommt nach seinem Verschulden. "Unser Herr, strafe uns nicht für Vergeßlichkeit und Fehler. Unser Herr, bürde uns keine Last auf, wie Du sie denen vor uns aufgebürdet hast. Unser Herr, Iaß uns nicht tragen, wozu unsere Kraft nicht ausreicht, und vergib uns und verzeihe uns und erbarme Dich unser! Du bist unser Beschützer. Und hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen." (Quran, 2:286)

Diejenigen welche sprechen: "Unser Herr, wir glauben wirklich! Vergib uns daher unsere Sünden und bewahre uns vor der Feuerspein." (Quran, 3:16)

Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen Lob sei Allah, dem Weltenherrn, Dem Erbarmer, dem Barmherzigen, Dem Herrscher am Tage des Gerichts! Dir dienen wir und zu Dir rufen wir um Hilfe. Leite uns den rechten Pfad, den Pfad derer, denen Du gnädig bist, nicht derer, denen Du zürnst, und nicht der Irrenden. (Quran, 1:1-7)

Und als Abraham sprach: "Mein Herr, mache dies zu einem sicheren Ort, und versorge seine Bewohner mit Früchten, wer von ihnen an Allah und den Jüngsten Tag glaubt", sprach Er: "Und auch wer nicht glaubt, den will Ich für einige Zeit versorgen; dann will Ich ihn in die Pein des Feuers stoßen, und schlimm ist die Fahrt (dorthin)" (Quran, 2:126)

Und als Abraham und Ismael die Grundmauern des Hauses legten, (sprachen sie:) "O unser Herr! Nimm es von uns an. Siehe, Du bist der Hörende, der Wissende. O unser Herr! Mache uns Dir ergeben und aus unserer Nachkommenschaft eine Gemeinde Gottergebener. Und zeige uns unsere Riten und kehre Dich uns zu; denn siehe, Du bist der Vergebende, der Barmherzige. O unser Herr! Erwecke unter ihnen einen Gesandten, der ihnen Deine Botschaft verkündet und sie die Schrift und die Weisheit lehrt und sie reinigt; siehe, Du bist der Mächtige, der Weise. (Quran, 2:127-129)

Andere unter ihnen sprechen: "Unser Herr, gib uns im Diesseits Gutes und im Jenseits Gutes und hüte uns vor der Strafe des Feuers." Diese sollen ihren Anteil haben, ihrem Verdienst entsprechend, und Allah ist schnell im Rechnen. (Quran, 2:201-202)

Und als sie gegen Goliath und seine Schar loszogen, sprachen sie: "Unser Herr, verleihe uns viel Standhaftigkeit und festige unsere Schritte und hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen!" (Quran, 2:250)

Unser Herr, lass unsere Herzen nicht mehr irregehen, nachdem Du uns geleitet hast, und gib uns aus Deiner Gnadenfülle! Siehe, Du bist der Schenkende. Unser Herr, Du wirst gewiss die Menschen an einem Tage versammeln, an dem kein Zweifel ist. Wahrlich, Allah bricht Sein Versprechen nicht. (Quran, 3:8-9)

Unser Herr, wir glauben an das, was Du herabgesandt hast, und folgen dem Gesandten. Darum zähle uns unter die Bezeugenden." (Quran, 3:53)

… Unser Herr, entscheide nach der Wahrheit zwischen uns und unserem Volk; Du bist der beste Richter." (Quran, 7:89)

Als die Frau von (dem Hause) 'Imran betete: "Mein Herr, ich gelobe Dir zu eigen, was in meinem Schoße ist. So nimm es von mir an. Siehe, Du bist der Hörende, der Wissende." (Quran, 3:35)

Da rief Zacharias zu seinem Herrn und sprach: "Mein Herr, gib mir von Dir gute Nachkommen; Du erhörst ja die Gebete!" (Quran, 3:38)

Und sie sagten nichts anderes als: "Unser Herr, verzeihe uns unsere Sünden und unsere Vergehen in unserer Sache; und festige unsere Schritte und hilf uns gegen das ungläubige Volk. (Quran, 3:147)

Die da Allahs gedenken im Stehen und Sitzen und Liegen und über die Schöpfung der Himmel und der Erde nachdenken: "Unser Herr, Du hast dies nicht umsonst erschaffen! Preis sei Dir! Bewahre uns vor der Feuerspein! Unser Herr, siehe, wen Du ins Feuer führst, den stürzst Du in Schande; und die Ungerechten haben keine Helfer. Unser Herr, siehe, wir hörten eine Stimme, die zum Glauben riet: "Glaubt an euren Herrn!", und so glaubten wir. Unser Herr, vergib uns unsere Sünden und decke unsere Missetaten zu, und laß uns mit den Frommen hinscheiden. Unser Herr, gib uns, was Du uns durch Deine Gesandten verheißen hast, und stürze uns am Tag der Auferstehung nicht in Schände. Siehe, Du brichst Dein Versprechen nicht." (Quran, 3:191-194)

Wenn sie hören, was zum Gesandten hinabgesandt wurde, siehst du ihre Augen von Tränen überfliessen, wegen der Wahrheit, die sie darin erkennen. Sie sprechen: "Unser Herr, wir glauben; so schreibe uns unter jene ein, die es bezeugen. (Quran, 5:83)

Er sprach: "Mein Herr, vergib mir und meinem Bruder und laß uns eintreten in Deine Barmherzigkeit; denn du bist der Barmherzigste der Barmherzigen." (Quran, 7:151)

… Unser Herr, wappne uns mit Geduld und nimm uns als Gottergebene zu Dir." (Quran, 7:126)

Er sprach: "O mein Herr! Hilf mir gegen ihren Vorwurf der Lüge!" (Quran, 23:26)

Sie antworteten: "Unser Herr, wir haben gegen uns selbst gesündigt, und wenn Du uns nicht verzeihst und Dich unser erbarmst, dann sind wir wahrlich verloren." (Quran, 7:23)

… Und Moses erwählte aus seinem Volke siebzig Männer für den von Uns bestimmten Zeitpunkt. Und als die Erschütterung sie erfaßte, sprach er: "Mein Herr, hättest Du es gewollt, hättest Du sie und mich zuvor vertilgt. Willst Du uns wegen dem verderben lassen, was die Toren unter uns taten? Dies war nur eine Prüfung von Dir. Irregehen läßt Du damit, wen Du willst, und leitest recht wen Du willst. Du bist unser Beschützer; darum verzeihe uns und erbarme Dich unser! Du bist der Beste der Verzeihenden. Und gib uns Gutes in dieser Welt wie im Jenseits! Siehe, zu Dir sind wir reuig zurückgekehrt." Er sprach: "Meine Strafe, Ich treffe mit ihr, wen Ich will. Und Meine Barmherzigkeit umfaßt alle Dinge. Und wahrlich, Ich will sie für jene bestimmen, die gottesfürchtig sind und die Steuer zahlen und für die, welche an Unsere Botschaft glauben; (Quran, 7:155-156)

Und sie antworteten: "Auf Allah vertrauen wir! Unser Herr, Iaß uns für das ungerechte Volk nicht zur Zielscheibe werden! Vielmehr rette uns in Deiner Barmherzigkeit vor dem Ungläubigen Volk!" (Quran, 10:85-86)

Und Moses sprach: "O unser Herr! Siehe, Du hast Pharao und seinen Oberhäuptern im irdischen Leben Pracht und Reichtümer gegeben, o unser Herr, auf dass sie von deinem Wege abirren. O unser Herr, vertilge ihre Güter und verhärte ihre Herzen, so dass sie nicht glauben, bis sie die schmerzliche Strafe sehen." (Quran, 10:88)

Mein Herr, du gabst mir die Herrschaft und lehrtest mich die Deutung des Geschehenen. Schöpfer der Himmel und der Erde, Du bist mein Hort in dieser Welt und in der nächsten; laß mich zu Dir verscheiden als ein Gottergebener und vereine mich mit den Gerechten." (Quran, 12:101)

O unser Herr! Siehe, ich habe einen Teil meiner Nachkommenschaft in einem unfruchtbaren Tal bei Deinem unverletzlichen Hause angesiedelt. O unser Herr! Mögen sie das Gebet verrichten! Und erfülle die Herzen der Menschen mit Liebe zu ihnen und versorge sie mit Früchten, damit sie Dir dankbar sein mögen. O unser Herr! Siehe, Du weißt, was wir verbergen und was wir offen tun; denn nichts auf Erden und im Himmel ist vor Allah verborgen. (Quran, 14:37-38)

Und bedecke sie demütig mit den Flügeln der Barmherzigkeit und bitte: "O mein Herr! Erbarme dich beider so (barmherzig),wie sie mich aufzogen, als ich klein war!" (Quran, 17:24)

Und sprich: "O mein Herr! Laß meinen Eingang aufrichtig und wahr sein und meinen Ausgang aufrichtig und wahr sein und gewähre mir deine hilfreiche Macht." (Quran, 17:80)

Und wenn du und wer bei dir ist die Arche bestiegen habt, dann sprich: "Gepriesen sei Allah, Der uns vor dem Volk der Sünder errettet hat." Und sprich: "O mein Herr! Gewähre mir einen gesegneten Bestimmungsort; denn Du bist es, der die beste Bestimmung gewährt." (Quran, 23:28-29)

Und der Mann des Fisches, als er erzürnt fortging und meinte, Wir hätten keine Macht über ihn. Doch in der tieten Finsternis rief er: "Es gibt keinen Gott außer Dir! Preis sei Dir! Ich war wirklich einer der Sünder!" Da erhörten Wir ihn und retteten ihn aus der Trübsal. Und so erretten Wir die Gläubigen. (Quran, 21:87-88)

Ein Bericht über die Barmherzigkeit deines Herrn gegen Seinen Diener Zacharias:Als er seinen Herrn im Verborgenen anrief, Sprach er: "Mein Herr, siehe, mein Gebein ist gebrechlich und mein Haupt schimmert grau,aber nie blieb mein Gebet zu Dir unbeantwortet. Und siehe, ich mache mir Sorgen darüber, was aus meiner Sippe nach meinem Ableben wird; denn meine Frau ist unfruchtbar. So schenke mir in Deiner Gnade einen Nachfolger, Der mich und das Haus Jakob beerbt, und mache ihn, o mein Herr, Dir wohlgefällig." "O Zacharias! Siehe, Wir verkünden dir einen Jungen, der Johannes heiBen soll. Wir haben zuvor noch niemand so benannt." Er sagte: "O mein Herr! Wie soll ich einen Sohn bekommen, wo meine Frau unfruchtbar ist und ich alt und schwach geworden bin?" (Quran, 19:2-8)

O mein Herr! Mache, dass ich und meine Kinder das Gebet verrichten. O unser Herr! Nimm mein Gebet an! O unser Herr! Vergib mir und meinen Eltern und den Gläubigen am Tage der Rechenschaft!" (Quran, 14:40-41)

Er sagte: "O mein Herr! Öffne mir mein Herz. Und mache mir meine Aufgabe leicht. Und löse den Knoten meiner Zunge. Damit sie meine Rede verstehen. Und gib mir einen Beistand aus meiner Sippe, Aaron, meinen Bruder. Stärke mir den Rücken durch ihn Und laß ihn an meinem Werke mitwirken, Damit wir Dich verherrlichen können und Deiner oft gedenken; Denn Du siehst uns ja stets." (Quran, 20:25-35)

Und (gedenke des) Zacharias, als er zu seinem Herrn rief: "O mein Herr! Lasse mich nicht kinderlos, obwohl Du der beste der Erben bist". (Quran, 21:89)

Sprich: "O mein Herr! Wenn Du mich schauen lassen willst, was Du ihnen ankündigst, O mein Herr, dann versetze mich nicht unter dasungerechte Volk!" (Quran, 23:93-94)

Und sprich: "O mein Herr! Vergib und habe Erbarmen; denn Du bist ja der beste Erbarmer." (Quran, 23:118)

Als die Jünglinge in der Höhle Zuflucht fanden, sagten sie: "O unser Herr! Gewähre uns Deine Barmherzigkeit und lenke unsere Sache zum besten!" (Quran, 18:10)

Er sprach: " Mein Herr, rette mich vor ihrem Vorwurf der Lüge." (Quran, 23:39)

Und sprich: "O mein Herr! Ich nehme meine Zuflucht zu Dir vor den Einflüsterungen der Satane, Und ich nehme meine Zuflucht zu Dir, o mein Herr, dass sie mir nicht nahe kommen." (Quran, 23:97-98)

Und diejenigen, welche bitten: "O unser Herr! Gib uns an unseren Frauen und Nachkommen Augentrost, und mache uns zu Vorbildern für die Gottesfürchti-gen!" (Quran, 25:74)

O mein Herr! Gib mir Urteilskraft und vereinige mich mit den Rechtschaffenen! Und verleihe mir den Ruf eines Wahrhaftigen bei den künftigen Generationen! Und mache mich zu einein der Erben des Gartens der Glückseligkeit! Und vergib meinem Vater; denn er ist unter den Irrenden! Und laB mich am Tage der Auferweckung nicht zuschandengehen, (Quran, 26:83-87)

Er sprach: "O mein Herr! Siehe, mein Volk wirft mir Lüge vor. Entscheide darum zwischen mir und ihnen und rette mich und die Gläubigen, welche bei mir sind." (Quran, 26:117-118)

Da lächelte er belustigt über ihre Worte und sprach: "O mein Herr! Halte mich dazu an,-für Deine Gnade zu danken, die Du mir und meinen Eltern gewährt hast, und rechtschaffen zu handeln, zu Deinem Wohlgefallen. Und führe mich in Deine Barmherzig-kit unter Deine rechtschaffenen Diener ein." (Quran, 27:19)

Er sprach: "Mein Herr, ich habe mich gegen mich versündigt! Verzeihe Mir denn! "Da verzieh Er ihm. Er ist fürwahr der Verzeihende,der Barmherzige.Er sprach: "O mein Herr! Wie Du mir gnädig warst, so will ich nie mehr ein Helfer von Missetätern sein." (Quran, 28:16-17)

Da ging er voll Furcht(aus der Stadt) hinaus, ängstlich umherspähend, und sprach: "O mein Herr! Errette mich vor dem ungerechten Volk!" (Quran, 28:21)

Da tränkte er für sie. Dann zog er sich in den Schatten zurück und betete: "O mein Herr! Ich bedarf dringend, was immer Du an Gutem auf mich herabsendest." (Quran, 28:24)

O mein Herr! Verzeihe mir und meinen Eltern und jedem Gläubigen, der mein Haus betritt, und den gläubigen Männern und Frauen. Und gib, dass über die Übeltäter mehr und mehr Verderben kommt!" (Quran, 71:28)

Und diejenigen, welche nach ihnen kamen, beten: "O unser Herr! Vergib uns und unseren Brüdern, die uns im Glauben vorangingen, und dulde in unseren Herzen keinen Groll gegen die Gläubigen. O unser Herr! Du bist fürwahr gütig, barmherzig." (Quran, 59:10)

Und sprach: "O mein Herr! Vergib mir! Und gib mir ein Reich, wie es keinem nach mir zukommt. Du bist ja fürwahr der Freigebige." (Quran, 38:35)

Dieje-nigen, welche den Thron tragen, und die, welche ihn umgeben, lobpreisen ihren Herrn und glauben an lhn und bitten um Ver-zeihung für die Gläubigen: "O unser Herr! Du umfaßt alle Dinge in Barmherzigkeit und Wissen. So vergib denen, die sich be-kehren und Deinem Pfad folgen; und bewahre sie vor der Stra-fe der Hölle.O unser Herr! Führe sie in Edens Gärten ein, die Du lhnen und den Rechtschaffenen von ihren Vätern und ihren Gattinnen und Nachkommen verheissen hast. Du bist (fürwahr) der Mächtige, der Weise. Und bewahre sie vor dem Bösen. Wen Du an jenem Tage vor dem Bösen bewahrst, dessen hast Du Dich wirklich erbarmt, und das ist die große Glückseligkeit." (Quran, 40:7-9)

Und Wir geboten dem Menschen Güte gegenüber seinen Eltern. Seine Mutter trug ihn mit Schmerzen und gebar ihn mit Schmerzen. Und ihn auszutragen und zu entwöhnen dauerte dreissig Monate. Wenn er dann schliesslich seine Vollkraft erlangt und vierzig Jahre erreicht hat, sagt er: "O mein Herr! Sporne mich dazu an, dass ich für Deine Gnade danke, mit der Du mich und meine Eltern beschenkt hast, und dass ich rechtschaffen handele, um Dir zu gefallen! Und beglücke mich durch meine Nachkommen! Ich kehre mich fürwahr zu Dir und bin gewiss einer der Gottergebenen. "Von solchen nehmen Wir das Beste von ihren Taten an und übersehen Wir die schlechten Taten. Unter den Bewohnern des Paradieses werden sie sein-eine wahre Verheissung, die ihnen versprochen ist. (Quran, 46:15-16)

Ihr habt ein schönes Beispiel an Abraham und den seinigen, als sie zu ihrem Volk sprachen: "Seht, wir haben nichts mit euch und mit dem, was ihr außer Allah anbetet, zu schaffen. Wir wollen nichts von euch wissen, Und zwischen uns und euch herrscht Feindschaft und Hass so lange, bis ihr an Allah alleine glaubt"; dies abgesehen von Abrahams äußerung zu seinem Vater: "Ich werde bestimmt für dich um Verzeihung bitten, aber ich kann für dich nichts von Allah erlangen." O unser Herr! Auf Dich vertrauen wir, und Dir wenden wir uns reuig zu und zu Dir ist die Heim-kehr. O unser Herr! Laß uns für die Ungläubigen nicht zu einer Verlockung werden (uns Böses anzutun). Und verzeihe uns. O unser Herr! Du bist fürwahr der Erhabene, der Weise." (Quran, 60:4-5)

Und Allah führt für die Gläubigen ein (weiteres) Bei-spiel an: Die Frau des Pharao, als sie sprach: "O mein Herr! Baue mir ein Haus bei Dir im Paradies und rette mich vor Pha-rao und seinem Betragen, und rette mich vor dem Volk der Mis-setäter." (Quran, 66:11)

O mein Herr! Gib mir einen rechtschaffenen (Sohn)." (Quran, 37:100)

Er sprach: "O mein Herr! Hilf mir gegen dieses lasterhafte Volk!" (Quran, 29:30)

Und Noah sprach: "O mein Herr! Laß keinen der Ungläubigen auf Erden! Denn wenn Du sie (hier) beläßt, werden sie Deine Diener irreführen und nur schamlose und undankbare (Nachkommen) zeugen. (Quran, 71:26-27)

BITTGESUCHE DER GLÄUBIGEN AN ALLAH

- Dir dienen wir und zu Dir rufen wir um Hilfe. Leite uns auf den rechten Pfad... (Quran, 1:5-6)

- Mein Herr, mache dies zu einem sicheren Ort... (Quran, 2:126)

- und versorge seine Bewohner mit Früchten (Quran, 2:126)

- O unser Herr! Nimm es von uns an. (Quran, 2:127; 3:35)

- Mache uns Dir ergeben und aus unserer Nachkommenschaft eine Gemeinde Gottergebener (Quran, 2:128)

- und aus unserer Nachkommenschaft eine Gemeinde Gottergebener (Quran, 2:28; 14:40; 25:74; 46:15)

- Und zeige uns unsere Riten und kehre Dich uns zu (Quran, 2:128)

- Und gib uns Gutes in dieser Welt wie im Jenseits! Siehe, zu Dir sind wir reuig zurückgekehrt." (Quran, 7:156)

- Unser Herr, gib uns im Diesseits Gutes und im Jenseits Gutes und hüte uns vor der Strafe des Feuers (Quran, 2:201)

- und hüte uns vor der Strafe des Feuers (Quran, 2:201; 3:16, 3:191)

- verleihe uns viel Standhaftigkeit und festige unsere Schritte (Quran, 2:250; 3:147; 7:126)

- strafe uns nicht für Vergesslichkeit und Fehler (Quran, 2:286)

- bürde uns keine Last auf, wie Du sie denen vor uns aufgebürdet hast (Quran, 2:286)

- lass uns nicht tragen, wozu unsere Kraft nicht ausreicht (Quran, 2:286)

- Schenke uns Deine Vergebung (Quran, 2:286; 3:16, 3:193; 7:23, 7:151, 7:155; 14:41; 23:118; 28:16; 38:35; 60:5)

- Und hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen (Quran, 2:286)

- lass unsere Herzen nicht mehr irregehen (Quran, 3:8)

- gib uns aus Deiner Gnadenfülle (Quran, 3:8; 18:10)

- zähle uns zu den Bezeugenden. (Quran, 3:53; Quran, 5:83; Quran, 26:83)

- verzeihe uns unsere Sünden und unsere Vergehen (Quran, 3:147)

- und lass uns mit den Frommen hinscheiden (3:193; 7:126; 12:101)

- lass uns nicht in Ungnade am Tag der Auferstehung… (Quran, 3:94; 26:87)

- gib uns, was Du uns durch Deine Gesandten verheißen hast, (Quran, 3:194)

- vergib uns unsere Sünden und decke unsere Missetaten zu (Quran, 3:193)

- rette uns in Deiner Barmherzigkeit vor dem Ungläubigen Volk (Quran, 10:86; 28:21; 66:11)

- lass uns für das ungerechte Volk nicht zur Zielscheibe werden (Quran, 10:85; 60:5)

- vertilge ihre Güter und verhärte ihre Herzen, so dass sie nicht glauben, bis sie die schmerzliche Strafe sehen (Quran, 10:88)

- erfülle die Herzen der Menschen mit Liebe zu ihnen und versorge sie mit Früchten, damit sie Dir dankbar sein mögen (Quran, 14:37)

- Erbarme dich beider (Eltern) so (barmherzig), wie sie mich aufzogen, als ich klein war (Quran, 17:24; 14:40)

- lass meinen Eingang aufrichtig und wahr sein und meinen Ausgang aufrichtig und wahr sein (Quran, 17:80)

- und gewähre mir deine hilfreiche Macht (Quran, 17:80; 19:5; 20:29-34)

- Gewähre uns Deine Barmherzigkeit und lenke unsere Sache zum besten (Quran, 18:10)

- Mache, dass ich und meine Kinder das Gebet verrichten (Quran, 14:40)

- Nimm mein Gebet an (Quran, 14:40)

- Vergib mir und meinen Eltern und den Gläubigen (Quran, 14:41; 59:10; 71:28)

- Öffne mir mein Herz. (Quran, 20:25)

- Und mache mir meine Aufgabe leicht (Quran, 20:26)

- Und löse den Knoten meiner Zunge, Damit sie meine Rede verstehen. (Quran, 20:27-28)

 

10 / total 22
Sie können das Buch Aus Dem Quran Lernen des Harun Yahya online lesen, in Sozialnetzwerken wie Facebook und Twitter teilen, bei Hausaufgaben und Tests verwenden, in Webseiten und Blogs ohne Urheberrechte, mit der Bedingung die Webseite als Referenz anzugeben, veröffentlichen, kopieren und vervielfältigen.
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top
iddialaracevap.blogspot.com ahirzamanfelaketleri.blogspot.com adnanoktarhukuk.com adnanoktarakumpas.com adnanoktargercekleri.com ingilizderindevleti.net