< <
1 / total: 7

Einführung

Jemand kommt aus einem langen Urlaub nach Hause und findet sein Haus wohl geordnet und wunderbar vor. Es ist neu möbliert und mit allen nur erdenklichen Details ausgestattet, so dass keine Wünsche offen bleiben. Jeder Mensch, dem so etwas widerfahren würde, würde erstaunt und beeindruckt reagieren. Dann würde er sich fragen, wem er diese Überraschung zu verdanken hätte. Sicherlich würde er im Angesicht solch einer Überraschung nicht unbeeindruckt bleiben. Er würde wohl kaum sagen "wie auch immer das passiert sein mag, das geht mich nichts an." Er würde nicht denken, dass alles aus Zufall entstanden ist, die Gegenstände ganz von selber ins Haus spaziert sind und sich von selber angeordnet haben. Denn für all das bedarf es eines bestimmten Verstandes, Bewusstseins und Macht. Daher ist es offensichtlich, dass jemand existieren muss, der alles durchdacht und bewusst angeordnet hat.

Unser Beispiel lässt sich auf das gesamte Universum, unsere Erde und alles was existiert, egal ob belebt oder unbelebt, übertragen. Das Universum ist ein höchst komplexes Systemen und vom menschlichen Körper bis zum Himmel, von der Luft bis zum Meeresgrund stehen alle Existenzen und Ereignisse in einem empfindlichen Gleichgewicht. Jeder mit Verstand gesegnete Mensch wird erkennen, dass diese komplexen Systeme und das empfindliche Gleichgewicht das Werk einer erhabenen Macht und Verstandes sind, dass Gott all dieses erschaffen hat.

Alles was ein Mensch mit Bewusstsein in seiner Umgebung wahrnimmt, wird er als einen der unzähligen Beweise betrachten, durch die er Gott erkennt. Die bunten Blumen, die aus der schlammigen Erde sprießen und freundlich duften, das köstliche Obst und Gemüse, die Sinnesorgane, dank derer wir dies wahrnehmen können, der menschliche Körper, in dessen inneren komplexe Systeme perfekt und in Harmonie zueinander arbeiten, die Sonne, die unsere Erde erwärmt und dabei genau die richtige Entfernung und die richtige Größe hat, der Regen, der die trockene Erde belebt und all die unzähligen weiteren Beispiele sind weitere Beweise…

Jedes einzelne davon ist für sich genommen ein "Gottesbeweis."Also als Wunder erschaffene Tatsachen, welche den Menschen näher hin zum Glauben führen und den Glauben stärken. Durch Reflexion über diese Beweise kann jedes gewissenhafte Wesen die Existenz und Größe Gottes erkennen und glauben. Dank der Gottesbeweise fühlt sich der Gläubige Gott näher und der Glaube, die Liebe und die Angst, die er Ihm gegenüber empfindet werden gestärkt.

Doch die meisten Menschen bemerken aufgrund der materiellen Suggestionen, denen sie von Kindesbeinen an ausgesetzt sind, die Gottesbeweise nicht mehr oder nehmen sie nur schwer wahr. Die materialistischen Suggestionen besagen, dass alles durch Zufall, natürliche Bedingungen und Glück entstanden sei und verhindern so, dass der Mensch die Wunder, die überall und offensichtlich zu sehen sind, bemerkt. Diese Tatsache wird quasi verschleiert. Die meisten Menschen sagen bei der Betrachtung der Gottesbeweise "wie schön" statt "wie herrlich hat Gott dies erschaffen", verhalten sich also sorglos. Das Ziel dieses Buches ist es, den Vorhang, der den Blick des Menschen verschleiert, aufzuziehen. Daher wurden die Wunder, die überall im Universum zu beobachten sind, erforscht damit sie mitsamt ihrer Bedeutung an die Menschheit weitergegeben werden. Gleichzeitig bietet dieses Buch Einblick in die Sichtweise einiger Islamgelehrter in Bezug auf Gottesbeweise und einige Beispiele. Außerdem werden wir erfahren, wie die Glaubensbeweise eine sinnvolle Lösung darstellen, wenn am Tag des Jüngsten Gerichts Atheisten und Ungläubige sowie die eitle Lehre der Evolutionstheorie verdammt werden.

 

1 / total 7
Sie können das Buch Die Wichtigkeit der Glaubenswahrheiten des Harun Yahya online lesen, in Sozialnetzwerken wie Facebook und Twitter teilen, bei Hausaufgaben und Tests verwenden, in Webseiten und Blogs ohne Urheberrechte, mit der Bedingung die Webseite als Referenz anzugeben, veröffentlichen, kopieren und vervielfältigen.
Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top