Wird Der Kampf Enden, Wenn Assad Geht?

Wird Der Kampf Enden, Wenn Assad Geht?

 

Wenn es um den dreijährigen Bürgerkrieg in Syrien geht, weiß jeder wie kompliziert die Oppositionsfront ist. Aber in Bezug auf Streitkräfte des Regimes gibt es nur eine Persönlichkeit, die zählt: Assad. Doch werden die Kämpfe in Syrien enden, wenn Assad geht?

Unbewusste Vereinfachungen sind schwer zu verstehen und Verallgemeinerungen sind ein Teil der menschlichen Natur. Verallgemeinerungen können ein Nebel werden, der die Wahrheit verhüllt. Mit den syrischen Streitkräften sehen wir ein ähnliches Beispiel.  Die Fälle, die wir seit dem Beginn der Suche nach Demokratie bekannt als "Arabischer Frühling" gesehen haben, haben vielen Menschen den Eindruck vermittelt, ein ähnlicher Pfad werde in allen Ländern getroffen. Allerdings hatten Bin Ali-Regime in Tunesien, Mubarak-Regime in Ägypten, Salih-Regime in Jemen und Gaddafi-Regime in Libyen eines gemeinsam; diese Regime waren Systeme, in denen der Staat durch die Initiative eines einzelnen Diktators läuft und eine Änderung möglich war, wenn entweder der Diktator gestürzt wurde oder zum Rücktritt zustimmte.

Das syrische Regime hat schon seit Jahrzehnten eine unterschiedliche Natur. Das syrische Regime basiert auf die Baath-Ideologie, die einen viel breiteren Einfluss hat und und es gibt sowohl innerhalb als auch außerhalb Syriens unter den Minderheiten ein erheblicher Wahlkreis, die Widerstand gegen den Niedergang der Baath-Ideologie leisteten. Die Militanten der linken Guerilla-Gruppen, Baath-Parteimitglieder und Vertreter der Mittleren Osten vom Shanghei-Block bieten ständig Nahrung für diese ideologische Basis an. Die Baath Ideologie und die Macht der Baath übertreffen weit Assads persönliche Macht. Die Baath Partei regierte in Syrien noch vor der 30 jährigen Regierungszeit des Hafez Assad schon seit 20 Jahren; Baath-Netzwerke sind mächtiger als alle Religionsgemeinschaften und Stämme in Syrien. Die Ideologie des Regimes hat sich bei den Menschen so durchgesetzt, dass sie sozusagen tiefe Auswirkungen auf alles im Land hat. Die von Haféz Assad gegründete Shabbiha Organisation führte einerseits mit ihren fast 10.000 Mitgliedern Massenmorde durch, wobei andererseits ihre Struktur durch das Regime verleugnet werden kann. Der Kampf, den wir heute in Syrien erleben, ist nicht ein Kampf der syrischen Baath gegen die Opposition, sondern ein zwischen die Baath-Ideologie aufrecht zu erhalten wollenden Russland, China, Iran und  der Opposition, wobei unschuldige Zivilisten den Preis zahlen.

Es war schon immer einfach gewesen Diktaturen mit einer Ein-Mann Mentalität durch Aufstände zu stürzen; ein Beispiel dafür sahen wir in Nicaragua und El Salvador. Während die von Anastasio Somoza geführte Nikaragua wegen der Aufstände im Jahre 1979 aufgegeben hat, passierte das gleiche im benachbarten Land El Salvador, wo die kommunistische Denkweise weit verbreitet war; die regierende Junta leistete einen starken Widerstand gegen die Opposition. Mehr als 70.00 Menschen verloren in dem blutigen 12-jährigen Bürgerkrieg ihr Leben. Als die Kämpfe mit einem Friedensabkommen, das durch die Regierung und der Opposition im Jahre 1992 unterzeichnet wurde, endlich zu einem Ende kamen, war El Salvador wie Syrien nicht wiederzuerkennen.

Der 15-jährige libanesische Bürgerkrieg, der 200.000 Menschen das Leben kostete, ist ein Beispiel für das Scheitern, das sich auch auf eine ideologische Basis stützte. Zu einem Ende kam es nicht durch Einigung, sondern mit dem amerikanischen Umzug nach Beyrut.

Wie kann das Baath Regime, das im Nahen Osten tätig ist und bezweckt die vielen arabischen Staaten in diesem Gebiet zu einer einzigen arabischen Nation zu verbinden und ihre sozialische Ideen zu verbreiten, geändert werden? Baath Ideologie, die Panarabismus mit dem Kommunismus verbindet, basiert auf der materialistischen Philosophie und braucht eine systematische, kraftvolle und rationale Gllaubens-Aktivität,um es loszuwerden. 

Die Beseitigung der Baath-Ideologie erfordert keine Waffen und Raketen, sondern friedliche Mittel. Die Anwesenheit des Bashar Assad an der Spitze des syrischen Staates ist rein symbolisch. Die Ereignisse in Syrien sind nichts anderes als den Befehlen der syrischen Baath- Geheimstaat zu gehorchen. Assad ist zweifellos ein Gefangener der kommunistischen Baath-Geheimstaat. Folglich wird der Rücktritt des Assad das Problem nicht lösen.

Die Erforderlichkeit einer anti-kommunistischen Erziehung ist eine Idee, die als Pfad zu einer Lösung vor ihnen gesetzt wurde und sehr wertvoll und wichtig ist. Es ist der Gipfel der intellektuellen Unredlichkeit, solch ein Weg als eine Lösung nicht zu verwenden und gegen so eine mächtige Idee sich widerzusetzen und dann anhand schwache, fehlgeschlagene Taktik und politisches Manöver den Eindruck der Suche nach einer Lösung zu ermitteln.

 

Harun Yahya

Dieser Artikel wurde übersetzt: http://harunyahya.com/en/Articles/181509/Will-the-fighting-end-if-Assad-goes

 

 

2014-03-07 20:15:26

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top